Liebe Patientin, lieber Patient,

welche Frau stören sie nicht? Ob im Kinn- oder Oberlippenbereich, in den Achselhöhlen, in der Bikini-Zone finden sich diese kleinen lästigen Haare, die keiner haben möchte. Auch Männer wünschen immer häufiger die Entfernung ästhetisch störender Haare, z.B. am Rücken oder der Brust. Das in meiner Praxis verwendete Diodenlasersystem ist dafür hervorragend geeignet.

Wie wirkt ein Laser zur Haarentfernung?

Ganz einfach: die Laserenergie wird über das Haar zur Haarwurzel geleitet und erwärmt diese. Dadurch wird die Haarwurzel geschädigt, so dass sie sich zurückbildet. Der Grad der Schädigung ist dabei von der Pigmentierung und vom Wachstumszustand abhängig. Das Haar fällt aus. Die Wirkung ist umso besser, je dunkler das Haar und je heller die Haut ist. Daraus folgt, dass sich helle Haare nicht so gut zur Laserentfernung eignen. Die Haut sollte nicht vorgebräunt sein, da sonst Pigmentstörungen auftreten können. Eine direkte Sonneneinstrahlung sollte bis zu 6 Wochen nach der Lasertherapie vermieden werden.

Ohne Haare – für immer?

Bis zu 90 % der Haarfollikel lassen sich dauerhaft inaktivieren. Nicht alle Haarwurzeln lassen sich in einer Sitzung dauerhaft zerstören. Nur in einer bestimmten Phase, der sog. Wachstumsphase ist eine Inaktivierung möglich. Je nach Körperregion befinden sich etwa 20-30 % der Haarfollikel in der für den Laserstrahl sensiblen Phase, do dass mindestens 4-8 Behandlungszyklen im Abstand von 4-12 Wochen erforderlich sind. In nur 10-20% der Fälle (z.B. bei hormonellen Störungen oder genetische Veranlagung) können immer wieder vereinzelt Haare nachwachsen.

Ist die Haarentfernung schmerzhaft?

Die Behandlung kann leicht schmerzen. Allerdings wird die Haut durch eine Vorkühlung während der Lasertherapie geschont, so dass die Haarentfernung selten als unangenehm empfunden wird. Für schmerzsensible Patienten stehen eine Reihe von Maßnahmen zur Verfügung, um Schmerzen weitgehend zu vermeiden. Wenden Sie sich vertrauensvoll in diesem Punkt vor der Behandlung an das Praxisteam.

Was ist vor und während der Behandlung zu beachten?

Die Hautareale die behandelt werden sollten zuvor gereinigt, ungeschminkt und nicht gebräunt sein. Die notwendige Rasur insbesondere von größeren Hautareale, z.B. Rücken oder Beine, sollten Sie vor der Behandlung zu Hause selbst durchführen. Sollte eine akute Hautentzündung oder Infektion, z.B. Herpes simplex, vorliegen, wird keine Lasertherapie durchgeführt. Während der Behandlung ist eine Schutzbrille vor der Laserstrahlung zu tragen. Eine Haarentfernung in der Augenumgebung ist zu vermeiden.

Welche Nebenwirkungen und Komplikationen können auftreten?

Es kann zu einem akut auftretendem Zwicken, Brennen und Rötungen, später auch zur Ausbildung von Milien (Grieskörnern) im behandelten Bereich der Hautflächen kommen. In ganz seltenen Fällen können kleinere Verbrennungen der Haut entstehen, die unter Hinterlassung bleibender Narben (sehr selten) oder Pigmentierung abheilen. Es ist darauf zu achten, dass keine gebräunten Hautareale behandelt werden, da dunkle Hautpigmente die Laserenergie bevorzugt aufnehmen. Besonders dort können fleckenförmige oder auch flächenhafte Unterpigmentierung oder gar ein Pigmentverlust auftreten, die über mehrere Monate oder in sehr seltenen Fällen dauerhaft bestehen bleiben.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Eine UV-Bestrahlung (Sonne, Solarium) sollte einige Wochen vor und nach der Laserbehandlung vermieden werden, um möglichen Pigmentstörungen vorzubeugen. An sonnenreichen Tagen (auch im Winter) wird die Verwendung von Lichtschutzcremes mit einem hohen Lichtschutzfaktor 30 und höher empfohlen.

Wie teuer ist eine Haarentfernung mit dem Diodenlaserssystem „Lasermach Pro“

Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Es sind mindestens 5, manchmal bis zu 8 Sitzungen und mehr notwendig. Gerne erstellen wir Ihnen eine individuelle Kostenplanung.

Wir beraten Sie gerne!

Ihr Team der derma-Praxis Vest

derma-Praxis Vest
Dr. med. C. Paschoula-Büning
Castroper Straße 37
45665 Recklinghausen
Tel. 02361 493994
Fax 02361 493491
E-Mail info@derma-praxis-vest.de

Sprechzeiten
Mo 8.30 – 11.30 / 14.30 – 17.30 Uhr
Di 8.30 – 11.30 / 14.30 – 18.30 Uhr
Mi 8.30 – 11.30 Uhr
Do 8.30 – 11.30 / 14.30 – 17.30 Uhr
Fr 8.30 – 12.30 Uhr

und nach Vereinbarung

Wie können wir Ihnen helfen?

Herr Frau

Titel

Firma / Unternehmen / Institution

Name (Pflichtfeld)

Funktion

Vorname

E-Mail (Pflichtfeld)

Telefon

Mobil

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Zustimmung zum Datenschutz